Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Im Ergebnis der Kommunalwahlen am 26.

Mai 2019 in Mittenwalde wurden für DIE LINKE.

folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

 

Stadtverordnetenversammlung:

Fraktionsvorsitzende Carola Müller aus Motzen

Werner Hannig aus Krummensee

Ortsbeiräte:

Mittenwalde

Roland Fiebig

Gallun  

Daniela Wege

Schenkendor/ Krummensee

Adelja Markert (parteilos)

Kandidaten für die Kommunalwahlen 2019

Am 26. Mai wird gewählt

Am 15. Februar hat sich der Stadtverband Mittenwalde versammelt, um die Kandidaten der Linken für die Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 zu bestimmen. Dabei ging es nicht nur um die Stadtverordnetenversammlung, sondern auch um die Ortsbeiräte in den Ortsteilen. Es wurden nicht nur die Kandidaten, sondern auch ihre Reihenfolge auf den Stiimmzetteln festgelegt - alles in geheimer Wahl.

Es kandidieren für die Stadtverordnetenversammlung:

  1.     Werner Hannig, Schenkendorf-Krummensee
  2.     Carola Müller, Motzen
  3.     Daniela Wege, Gallun 
  4.     Roland Fiebig, Mittenwalde
  5.     Monika Lehmann, Gallun 
  6.     Adelja Markert, Schenkendorf-Krummensee
  7.     Sylvio Wege, Gallun 
  8.     Dr. Ekkehard Schulz, Motzen
  9.     Martin Derdula, Mittenwalde
  10.  Wolfgang Denzin, Ragow
  11.  Norbert Büring, Mittenwalde
  12.  Thomas Fritsch, Gallun 

und  für die Ortsbeiräte

in Gallun

  1. Daniela Wege
  2. Monika Lehmann
  3. Thomas Fritsch
  4. Sylvio Wege

in Mittenwalde

  1. Roland Fiebig
  2. Martin Derdula
  3. Norbert Büring

in Motzen

  1. Carola Müller
  2. Dr. Ekkehard Schulz

in Ragow

Wolfgang Denzin

in Schenkendorf-Krummensee

  1. Werner Hannig
  2. Adelja Markert
  3. Marianne Schwarz
  4. Franzel Fischer

 

Wir wünschen unseren Kandidaten und damit unserer Partei im Stadtgebiet Mittenwalde viel Erfolg!

 

DIE LINKE ruft zur Wahl 14.Februar 2019


 

der Stadtverordnetenversammlung Mittenwalde und der Ortsbeiräte am 26.Mai 2019

Friedliche und sozial gerechte, solidarischere und demokratischere Verhältnisse erstreben
wir in Deutschland und in Europa. Um diesen Zielen näher zu kommen, brauchen wir den
Druck vieler außerparlamentarischer Bewegungen und linke Abgeordnete auf allen Ebenen.

Auch der engagierten Arbeit unserer Vertreterinnen und Vertreter in der
Stadtverordnetenversammlung und in Ortsbeiräten ist es zu verdanken, dass in den
vergangenen fünf Jahren
in unserer Stadt
- mit großem Aufwand in Schulen und Kitas investiert wurde;
- zahlreiche Straßen und Wege entsprechend einer beschlossenen Prioritätenliste
gebaut wurden;
- den Ortsbeiräten mehr Gehör und Einfluss verschafft wurde, u.a. durch Einführung
von Ortsteil-Budgets.

In den kommenden Jahren setzen wir uns ein für
- bezahlbaren Wohnraum für Geringverdienende und Ältere
- bessere Versorgung, medizinische Betreuung, schnelles Internet und ausreichenden
öffentlichen Nahverkehr;
- die Abschaffung der Straßenbaubeiträge bei Finanzierung durch das Land;
- die Abschaffung von Anschlussgebühren für Trink- und Abwasser;
- aktivere Wirtschaftspolitik zur Ansiedlung und Förderung von Gewerbebetrieben;
- Treffpunkte für Junge und Ältere in allen Ortsteilen;
- mehr Mitsprache der Bürger und ihrer gewählten Vertretungen, besonders der
Ortsbeiräte, mehr Öffentlichkeit und Kontrolle bei Entscheidungen der Verwaltung.

Dafür stehen die Frauen und Männer auf der Liste der Partei DIE LINKE. ein. Wenn Sie
unsere Ziele unterstützen, geben Sie unseren Kandidatinnen und Kandidaten für die
Stadtverordnetenversammlung, für Ortsbeiräte und für den Kreistag Ihre drei Stimmen.

Wählen Sie bei den gleichzeitig stattfindenden Europawahlen eine starke LINKE ins
Europa-Parlament

(Beschluss der Mitgliederversammlung der im Stadtgebiet Mittenwalde wohnenden
Mitglieder der Partei DIE LINKE. vom 14.Februar 2019)

Wahlfrühstück

auf dem Mittenwalder Salzmarkt am 11. Mai 2019

 

Unter dem Motto "Für ein besseres Mittenwalde!"  lud DIE LINKE.Mittenwalde zu einem Wahlfrühstück am 11.Mai auf den Salzmarkt ein. Ca. 80 Personen waren Gäste auf diesem bunten, lebendigen Beisammensein, u.a. Pfarrer Wegmann aus Ragow. Für die Wahlziele der LINKEN warben neben dem Gastgeber Roland Fiebig die anderen Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung und die Ortsbeiräte von Mittenwalde sowie die Kandidatinnen für den Kreistag und für den Landtag Monika von der Lippe und Claudia Mollenschott.

Die Gäste machten sich mit den Wahlprogrammen der LINKEN für Mittenwalde, den Landkreis LDS und die Europawahl vertraut. Selbstverständlich kam das leibliche Wohl nicht zu kurz. Alle Anwesenden genossen u.a. Pelmeni aus der Gulaschkanone, Rührei und leckere Schnittchen.

Es war rundherum ein gelungenes Fest. Eine Wiederholung wird schon diskutiert.

13. Mai 2019 Wolfgang Grützmacher

M. Derdula